Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/unbekannteweckfunktion

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stories, die es hintenrum wollen, die erst einen auf fontaneschen Bogen machen müssen, also diese tuntigen und verklemmten Stories – ah, die taugen nichts. Also will ich es kurz machen, weil zwei kurze immer besser sind als ein ewiger Schwulenfick, ich will es also kurz machen und mache also gleich einen auf mittendrin: Diese juvenilen Wichser. Ich schrieb letzthin ein paar Kritiken und ich nörgelte hier und nörgelte da und hatte immer wieder das gleiche zu benörgeln: da war kein Leben in den Stories, keine pissige, schnörkellose Schreibe, nicht mal pissige Schnörkel, die womöglich noch als direkte Sprache durchgehen; nein, da war diese jugendliche Scheiße, diese vorgeblich poetischen Einstiege, diese sprachverkrümmenden Bullshittiraden, in denen sich eine Idiotenmetapher an die nächste schmiert, in denen rhetorische Dichte konstruiert werden will, wo letztlich nur verwichste Scheiße rauskommt, trockene, lapprige Scheiße. Und mein Jargon war kein versoffener, war sogar nüchtern, aber sie haben mit einem Haufen Scheiße reagiert. Weil sie dumm sind. Weil sie nichts kapieren, schon gar nicht vom Schreiben, weil sie verkrüppelt sind in ihrem Scheißhirn und einem das als künstlerisches Flair andrehen wollen. Diese Sorte Idioten ist mir eine der widerlichsten.

Jedenfalls, da war dieser hundsschwuchtelige Typ in diesen rosafarbenen Polo-Scheißshirts, und er hatte diesen passenden Schwulennamen gleich dazu; Paul. Paul war einer dieser bedenklichen Spinner, die sich selbst für lustig halten, so viel also zu einer anderen Sorte widerlicher Idioten. Ich stand so mit Michael auf diesem Treppenvorsatz und es war gut, Michael machte den Eindruck eines vernünftigen Menschen, und es war überhaupt immer gut und irgendwie angenehm, einen vernünftigen Menschen um sich zu wissen. Wir standen also da rum und rauchten unsere geschnorrten Pall Mall und dann kam er, Paul, und hatte die beschissene Idee, sich zu uns zu stellen. Und Paul hatte noch eine Menge anderer beschissener Ideen und einige teilte er uns gleich mit; die vielleicht beschissenste war, uns seine jugendlichen Saufgeschichten unterzujubeln, mit einer Idiotenfresse, die klar und ohne Umschweife sagte: Scheiße, bin ich lustig. Die Sache ist nur die, und sie ist mir etwas unangenehm: Paul war in etwa so lustig wie das Wort zum Sonntag. Das ja irgendwie das Wort Gottes aus zweiter Hand ist, wenn man versteht, was ich damit andeuten will. Obwohl Paul eigentlich nicht viel anzukreiden ist, er holte das raus, was aus Second-Hand-Besäufnisgeschichten eben rauszuholen ist. Dass Michael mühelos auf sein Niveau runterkonnte, wollte mich erst nachdenklich machen, aber Nachdenken in solchen Momenten ist vielleicht nur was für Masochisten; jedenfalls stand ich dann regungslos da, während Pauls Gerede seiner Fresse alle Ehre machte und mir der Gedanke kam, ob man jemanden verbal ins Koma prügeln kann, zurück in irgendein Nichts, in die Gosse menschlichen Daseins. Vermutlich wollte ich sogar dahin.

Eigentlich wollte ich ja eine Story runterhacken, eine, die man in der U-Bahn liest und die einem die Möglichkeit gibt, an unpassenden Stellen zu lachen oder sowas. Aber widerliche Idioten dieser Sorte sind wie renitente Kippen, die man nicht einfach auf den Boden werfen kann; nein, man muss sie ausdrücken, man muss trampeln und sie zertreten, damit sie endlich Ruhe geben, damit sie endlich dieses verschissene Exemplar von Fresse halten.


unbekannteweckfunktion am 12.6.07 01:39


Und dann diese clownesken Schwanzgestalten in ihren glitzernden, in ihren verwichsten Ruhmkostümchen, die einem was von der Ebenheit dieser Welt erzählen, die, bei allem neonbäuchigen Geschmeiße, nie die meine sein konnte; wie sie dastehen in ihrem Spotlight, das auch nie das ihre sein kann, und was erzählen von Wünschen und Träumen und Verwirklichungen, während die Scheißneger in Afrika ausgebeutet werden bis aufs Letzte, wo afrikanische Länder keine Zölle erheben dürfen, wie es jedes verfickte Drecksland sonst macht, weil die mordende Zentralbank ihnen dann den ohnehin anrüchigen Geldhahn zudrehte – man verstehe mich nicht falsch: Ich will hier nicht einen auf Relativitätsschwuchtel machen, mein Naturell wäre auch das letzte, das des wirklichen Relativierens mächtig ist – aber ein bisschen kotzen muss ich schon, wenn ich dann diese Scheißheuchler da in ihrem Lichtchen sehe und ihr beschränktes Gequatsche ertragen muss.
unbekannteweckfunktion am 18.5.07 14:53


Er war mit Abstand das wildeste Kind in der Straße. Keine Probleme, ey, bei gutem Wetter und ausreichend Wasserversorgung, sobald jedoch das leisteste Donnerwölkchen am Himmel aufzog, zog es ihm gleichermaßen die Brauen auseinander; selbst unsere Eltern fürchteten ihn.

unbekannteweckfunktion am 12.5.07 23:40





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung